Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Wetter bremst FFC

27.10.2013

FSG Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl - 1. FFC Hannover (2:0)

 

Nach dem letzten erfolgreichen Spieltag und den vergangenen zwei intensiven Trainingstagen, ging unsere Frauenmannschaft motiviert in das Auswärtsspiel gegen den FSG Lauenhagen/​Pollhagen-Nordsehl. Leider vereitelten die widrigen Wetter- und Platzbedingungen eine konzentrierte Spielweise und so verloren die Hannoveranerinnen das Spiel mit einem 0:2.

 

Die verlorene Platzwahl brachte es mit sich, dass die FFC'lerinnen entgegen der Windrichtung mit dem Spiel beginnen mussten. Die teils heftigen Windböen machten einen klaren Spielaufbau schwer, da die Passgenauigkeit durch die äußeren Umstände deutlich litt. Trotzdem verlief die Partie sehr ausgeglichen und Torchancen waren auf beiden Seiten gleichmäßig verteilt. Leider konnten unsere Frauen das Unentschieden nicht mit in die Halbzeitpause nehmen, denn kurz vor Abpfiff gelang den Gegnerinnen der Führungstreffer (40. Min.).

 

Nach dem Wechsel war der Rückenwind auf Seiten des FFC und beflügelte die Spielerinnen zum Angriff auf das gegnerische Tor. Glück für Lauenhagen/Pollhagen-Nordsehl, dass ihre gute Torhüterin so beständig die Bälle abwehrte. Zwar häuften sich in Folge die Eckbälle für Hannover, leider gelang es aber nicht, daraus den ersehnten Ausgleich zu erzielen. Durch einen Konter der Heimmannschaft wurde die Führung in der 57. Minute schließlich auf ein 0:2 ausgebaut. Alle Bemühungen unserer Frauen, die Partie doch noch zu drehen, endeten glücklos.

 

„Abhaken und nach vorne sehen“, heißt es jetzt für den FFC. Es gelang unserem Team diesmal zu wenig, auf dem Platz spielführend zu agieren. Für die folgenden Partien versucht die Mannschaft, wieder bestimmender aufzutreten und die Torchancen besser zu verwerten, um Abstand auf die unteren Tabellenplätze zu gewinnen.