Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Aufatmen beim FFC!

29.09.2013

SV Sebbenhausen-Balge - 1. FFC Hannover (1:1)

 

Nach turbulenten letzten Wochen, in denen unsere Frauen hohe Niederlagen einstecken mussten und sich zudem von ihrem bisherigen Trainer trennten, konnte die Mannschaft nach überzeugender Leistung einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen.

 

Yvonne Harms übernahm den vorläufigen Trainerposten und schwor das Team vor Beginn der Partie ein: „Unser Ziel ist ein Unentschieden und ein Unentschieden ist für uns wie ein Sieg!“ Mit neuem Schwung und einem komplett neuen Spielsystem ging es an diesem Nachmittag gegen den SV Sebbenhausen-Balge. Von Beginn an war die Partie ausgeglichen. Auf beiden Seiten hatten die Torhüterinnen wenig zu tun. Zwar gelang Sebbenhausen-Balge wiederholt der Vorstoß in den gegnerischen Strafraum, doch dank der abwehrstarken Viererkette verpuffte ihr Offensivvorteil  bereits vor einem entscheidenden Torabschluss. Leider waren auch auf der anderen Seite keine zwingenden Chancen zu verzeichnen. Lediglich der Freistoß von Maria Frattallone hätte die Führung bringen können, wurde von der gut stehenden gegnerischen Torwärtin aber problemlos abgefangen. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Wechsel mehrten sich die Chancen. Fast hätte Nadine Bahder in der 60. Minute den Führungstreffer erzielt, doch die gegnerische Keeperin vereitelte diesen in letzter Sekunde. Eine Unachtsamkeit im Mittelfeld und eine kurzzeitig fehlende Zuordnung in der Abwehr brachten die Gegner schließlich in der 67. Minute in Führung. Trotz des Rückschlags kam der FFC noch einmal zurück. Nachdem die erste Ecke von den Gegnerinnen zunächst geklärt werden konnte, verwandelte Daniela Schaper die zweite Ecke direkt: Der Ball überflog die Abwehrspielerinnen und landete mit Wucht am langen Pfosten im Netz (74. Min.)! In der Schlussphase versuchten beide Mannschaften das Spiel für sich zu entschieden, doch keiner konnte den Gegner entscheidend umgehen, sodass sich beide Teams mit dem 1:1 zufrieden geben mussten.

 

Der verdiente Punkt für den FFC freut auch Yvonne Harms, deren Taktik sich letztlich ausbezahlt hat: „Ich bin sehr froh, dass wir unser Vorhaben erreicht haben! Die Mannschaft hat gut gekämpft und der Punkt ist wichtig für uns!“ Genauso erleichtert war auch das ganze Team, das nach den glücklosen letzten Wochen gestärkt aus dem heutigen Spiel herausgeht und auf die gezeigte Leistung aufbauen kann.